Archiv der Kategorie: Blackberry

Blackberry-Apps die Zweite, also zwei Apps

Solangsam groove ich mich in das System ein, und warte sogar auf das Erscheinen meiner ersten App in der Blackberry-App-World. Vorneweg bleibt festzuhalten, dass das iPhone die schönere Basis-GUI hat, beim Blackberry wirkt das ohne massives Nacharbeiten immer etwas hausbacken.

Meinem Dice Roller Bag of Dice habe ich mal ordentlich Features verpasst und das ganze auch auf eine halbwegs passende Optik gebracht, dank einige cooler freier Icon von “Turtlegirlman“, manchmal passt es halt einfach.

Daneben ist auch 3D-Archerycount entstanden, ein Blackberry-Schiesszettel für traditionelle Bogenschützen. Die ersten Feld-, also Waldtest sind schon gelaufen und für die Arbeit, die ich bislang hatte bin ich ziemlich zufrieden. Klar, wie in jedem Sport gibt es Sonderfälle wie Doppelhunter, die dem normalen Schema widersprechen und die das System entsprechend auch noch nicht abdeckt, aber irgendetwas wird mir dazu auch noch einfallen. Hoffe ich. Aber derzeit warte ich erstmal was kommen wird, bevor das in die App-World geht.

 

 

Blackberry-Apps – Die Hölle spricht Java

Ich kann es ja nicht lassen, wenn es etwas nicht gibt, so sollte man es doch selbermachen können. So passiert bei meinem Blackberry. Ich habe einfach nur eine Würfel-App gesucht, wie es sie vermutlich zu zehntausenden für Android oder Apple gibt. Aber nein! Für den Blackberry-Bold und alle vergleichbaren Geräte (mit Ausnahme des BB Playbooks) ist die Auswahl ans Apps eh schon armseelig und für einen DiceRoller mit minderwertiger Funktionalität muss ich auch noch Kohle hinlegen, so zwischen 2$ und 5$.

Wir reden ja nicht von komplexer Programmierung! In PHP würde ich das vermutlich in 10 Minuten inkl. einer hübschen GUI zaubern können, also muss das auch für den Blackberry gehen. Flux nen Buch geschossen, per Bucht, da zahlt man kaum was für, scheinen wohl keine Verkaufsschlager zu sein…

Leider hatte ich ganz vergessen, dass der BB auf Java basiert und das ist nicht mal ansatzweise so intuitiv wie gängige Scriptsprachen! In einem frühen Leben habe ich mal C++ und auch Java gekonnt, aber das ist Jahre her, also ab in die Bücherei und ne Java-Referenz zugelegt! 1.200 Seiten mit dem Hinweis, das wäre nur ein erster Überblick. Super! Bin mehrmals kurz davor das ganze Thema at acta zu legen, nur um es dann doch wieder und wieder zu probieren. Fertige Beispielskripte findet man selten und so muss man sich langsam aber sicher durcharbeiten.

Mittlerweile bekomme ich einfache Abfragen zwar hin und mein Blackberry DiceRoller funktioniert sogar ganz gut, aber von eleganter GUI bin ich noch immer weit entfernt, denn schon das Ändern der Schriftfarbe erfordert mehr Zeilen, als ein normales PERL-Skript lang ist!

Mal schauen, was sich so ergibt in der kommenden Zeit, Pläne für Verbesserung der ersten Test-App hab ich genug und eine Schiesszettel-App für Traditionelle Bogenschützen ist auch schon der Mache. Dadrüberhinaus ist es auch nicht ganz trivial seine Apps in die Blackberry App-World zu bekommen, aber auch das läuft bereits.