Avishai Cohen – Neues Album Aurora

avishai-cohen-auroraHeute Nacht berichtete das BassMusicianMagazin, dass das neue Album von [[Avishai Cohen]] raus ist. Was ist bislang gehört habe, klingt super und die Bestellung ist bereits raus. Auf dem aktuellen Album ist der Anteil des Gesangs wesentlich höher. Avishai sing in Hebräisch, Englisch, Spanisch und [[Ladino]] (Jüdisch-Spanisch).

Auf der MySpace-Seite gibt es ein richtig langes Making-of, wirklich empfehlenswert!

Michael Jackson ist tot

Einer der erfolgreichsten Musiker der Welt ist gestern im Alter von 50 Jahren gestorben. Ob man nun Fan ist oder nicht, und egal was man von [[Michael Jackson]] als Persönlichkeit hält, so muss man ihm doch zugestehen, zu den ganze Großen der Musik zu gehören. Schon in frühster Kindheit ([[Jackson Five]])auf die Bühne getrieben und dann konstant Tophits bis es vor kurzem dann eigentlich nur noch Negativ-Schlagzeilen gab.

Hier mal ein paar Rekorde (lt. Wikipedia):

  • Das meistverkaufte Musikalbum der Welt – „Thriller“ ca. 60 Millionen mal
  • Der höchstdotierte Plattenvertrag aller Zeiten, 890 Millionen US-Dollar
  • Die meisten Grammy Awards bei einer Verleihung gewann (8 Stück, 1984)
  • Die meisten Nr.-1-Hits eines Albums in den USA.
  • Das meistverkaufte Musikvideo der Welt.
  • Höchstbezahlter Werbespot, Pepsi zahlte ihm 12 Millionen US-Dollar für vier Spots.

Roberto Agustín Miguel Santiago Samuel Trujillo Veracruz

Mal ganz ehrlich: Ist das eine Name oder ein Telefonbuch? Bekannt ist Roberto Agustín Miguel Santiago Samuel Trujillo Veracruz eigentlich eh nur unter Roberto Trujillo [ɾo'beɾto tɾu'xiʎo], der mittlerweile vierte Bassist von Metallica (nach Ron McGovney (1981–1982), Cliff Burton (1982–†1986), Jason Newsted (1986–2001)).

Ich hätte gerne ne tolles Video präsentiert, aber die meisten Soli sind nicht so mein Fall, deshalb gibt nen Interview mit Roberto.

Pssst: Auf den Bilder wirkt Trujillo immer riesig, im wahren Leben selbst ich größer. Er schafft es auf 1,75cm.

Bio-Stöckchen! – Guerilla-Hermann

Wer dachte Kettenbriefe wären tot, der irrt! Seit Mitte der 80er Jahre kursiert der sogenannte Hermann. Das ist so eine Art Frühform des Stöckchens.

Also ein Stöckchen 1.0!

hermann-teig-textMeine Family hat so ein Teil auch mal wieder erreicht. Und ähnlich wie bei der virtuellen Variante gibt man den Teig jeweils an drei Andere weiter. Da schon zwei ausserhalb der Blogosphäre unterwegs sind, geht der dritte heute seinen auch noch weg. Und zwar an einen Blogger, der zu dem Thema sagte: “Ist das nicht das Äquivalent zu einem süssen Kätzen, dass man ständig füttert und dann nicht mehr los wird?“.

Ja, Henning, das ist so! Und deshalb bekommst du von mir dieses Bio-Stöckchen heute übergeben. Gegen deinen ausdrücklichen Wunsch – Einen [[Guerilla]]-Hermann.

Der kann das dann gerne weitergeben an Olaf, Stephen, Tobi, Christoph, etc.pp.

Jazz-Musiker des Jahres gewählt.

In unglaublichen 43 Kategorien hat die amerikanische Vereinigung der Jazz-Journalisten (JJA – Jazz Journalist Association) am Dienstag Auszeichnungen verliehen. Hier in kürze die Interessantesten:

Bassist of the Year

[[William Parker]]

WilliamParker

Electric Bassist of the Year

[[Steve Swallow]]

swallow1

und wie bei Jonas gelesen habe ging auch in der Kategorie “Up & Coming Artist of the Year” an eine Bassistin, ein Kontrabassistin, also doppelt selten!

Weiterlesen

Muss das sein? Wayman´s Beerdigung als TV-Event

Am 15.Mai diesen Jahres verstarb Wayman Tisdale. Das ist traurig genug, aber deshalb aus seiner Beerdigung ein mittelmässiges TV-Event zu machen, finde ich persönlich – nun ja etwas …. .

Würde man sowas in Deutschland machen? Okay, die aktuelle TV-Kultur lässt vermuten, dass ja. Nur fiele mir kein Musiker ein, der das so schaffen sollte. Vermutlich liegt es an seiner Popularität sowohl im musikalisch und im sportlichen Bereich.

Ich greif mir einfach mal ein hier etwas bekannteren Musiker raus – Marcus Miller: