JavaScript in WordPress-Post verwenden

Vor ein paar Beiträgen habe ich versucht in einem Worpress-Beitrag JavaScript zu verwenden. Ziemlich schnell stellt man fest: So einfach ist das nicht.
Aber es geht! Das einzige was uns das Leben schwer macht, ist die Angewohnheit von WordPress uns die Arbeit abzunehmen. So wird der Quelltext immer selbstständig “schön” gemacht. Dies trifft aber auch bestimmte Zeichen die für JavaScript wichtig sind.
Und so geht:

1. Schritt: WYSIWYG-Editor abschalten

Im eigenen Profil muss man die Option den visuellen Editor deaktivieren.
javascript-nutzen-wordpress

2. Schritt: WordPress das “Schön-machen” abgewöhnen

Bislang habe ich keine andere Möglichkeit als das PlugIn “Text-Control” gefunden, um WordPress das selbstständige Verändern des Quellcodes abzugewöhnen. Und das ist leider zwingend notwendig, wenn man JavaScript nutzen möchte.

Also PlugIn installieren und dann die Setting ins Extrem treiben:

javascript-wordpress-textcontrol

So, dass wars. Wer nun einfach mal ausporbieren will kann folgendes Script ausprobieren:

Dieser Post ist nicht verfügbar – Gegen Netzsperren – Skript

Das Skript liesst nur die Browsersprache und passt die Blockade-Nachricht an!

Übrigens könnt Ihr für alle weiteren Beiträge den WYSIWYG-Editor wieder anschalten, nur nicht für die mit JavaScript-Anteilen.

Musikerforum Musiciansworld.de wird zur Musikerecke.com

Das kleinere aber dafür sehr kompetente Musikerforum Musikinstrumente.de bzw. Musiciansworld.de scheint nun wirklich nicht an seiner Domain zu hängen. Bereits das zweite Mal in kurzer Zeit wurde die URL verkauft, bzw. abgeschaltet.

Warum das nun alles wieder sein musst ist mir leider unbekannt. Aber man wird den Verdacht ja nicht los, dass die Besitzer BlueLeone hier nur mit Hilfe einer begeisterten USerschaft, wertvolle Domains züchten, um diese später dann gewinnbringend zu verkaufen.

Nicht das es sowas nicht schon gegeben hätte, gerade erst hab ich das im Leopardgecko-Forum erlebt, wo von einen auf den anderen Tag das größte deutsche Forum einfach geschlossen wurde. Hier hat aber allgemeiner Protest zur Weiterführung geführt – So solls sein.

Aber auch im Fall Musiciansworld machen die User einfach weiter und versuchen zu retten, was zu retten ist. Das neue Projekt heisst Musikerecke.com.

Ich für meinen Teil wünsch Patricks Crew alles Gute. Werde mich vermutlich auch wieder anmelden, auch wenn ich in letzter Zeit eher Leser als Schreiber war.


Musikerforum MusikerEcke.com

DSDS-Bassist gefunden!!! – Markus Kössler

Die Staffel ist vorbei und er wurde doch noch gefunden, nachdem sich “Achim Rafain” als Sackgasse ergeben hat.

Er hat sogar einen eigenen Blog und selbst wenn dieser extrem anstrengend zu lesen ist, verrät er wirklich interessante Details. Was für “normale” Musiker normal ist, also miteinanderzuspielen, bzw. dem Sänger zu folgen ist in der DSDS-Band tabu:

ls band müssen wir uns auch bedingungslos an das arrangement halten wir dürfen also die fehler der kandis nicht mitmachen,…

Schaut einfach mal durch die Homepage, leider schwer lesbar. Ich versuch mal seine Bio zusammenzufassen:

Geboren 1966, nach Geige und Gitarre kam der Griff zum Bass (mal wieder zu viele Gitarristen).

Danke übrigens an Croco (nettes Template)

Tod eines Bas(s)ketballers – Wayman Tisdale

Erfolgreich sowohl im Sport als auch in der Musik, das ist selten! Wayman Tisdale war sowohl Basket-Bass-Spieler in der NBA, als auch Jazzbassist.

Man kann ja viel behaupten, aber Wayman hat schon Zeichen gesetzt, immerhin war er der erste Sportler seines Colleges,dessen Rückernummer nach seiner “Pensionierung” vom Team gesperrt wurde. Musikalisch hat es immerhin zu einer Platz 1-Platzierung in den Jazz-Billboard-Charts gereicht für sein 2001 veröffentlichtes Album “Face to Face”. Das vierte von insgesamt acht Alben!
Mit gerademal 44 starb er am vergangenen Freitag in Tulsa. Für diese News und mehr Infos besucht einfach mal Christians Blog.

Als kleines “Farewell” – Wayman Tisdale – Let’s Do It Again