Eine Chancen-Analyse für Musiker

Im Upload-Magazin hab ich gerade einen interessanten Beitrag gefunden. Und da ich davon ausgehen muss, dass das Magazin unter Musikern weniger bekannt ist, möchte ich Euch den Artikel von Andreas Zeitler aka Zettt einfach an Herz legen. Sehr interessant.

Andreas beschreibt in zwei Teilen, wie er sein eigenes Album “Toolz” im Internet vermarktet hat, also ganz ohne Plattenlabel. Der Text ist sehr ausführlich uns schon fast wie ein “Step-by-Step”-Tutorial. Erstklassige Arbeit, Andreas!

About these ads

2 Gedanken zu “Eine Chancen-Analyse für Musiker”

  1. Für sowas muss man wohl eher die Zeit und die Muse haben sich soviel im internet aufzuhalten. Oder man muss ein Talent haben andere Menschen zu nerven. Überall Kommentare zu hinterlassen und auf seine Musik aufmerksam zu machen hat eher was von den Spam Mails, die ab und zu im Posteingang stecken. Wenn das jetzt die Runde macht, wird die nächste Zeit ganz viel kommentiert und jeder gebeten einen Artikel in seinen Blog zu bringen.
    Und das alles nur für ein paar Klicks mehr auf der Seite.

    Mein Ding ist da eher der persönliche Kontakt. Da drücke ich lieber dem ein oder anderen eine CD von uns in die Hand (wenn er/sie denn eine will).

    War aber ein gelungenes Experiment, das ich sehr interessant fand.

    Gruß Sandro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s