Das kleine Online-Bassmagazine von “nebenan”

Eigentlich hasse ich ja Kommentarspam, aber mittlerweile bildet mein Blog wohl eine Art Masseschwerpunkt, so dass angehende Blogger und Bass-Sites mal bei mir reinschauen und auf sich aufmerksam machen wollen. Leute, Ihr macht es mir aber auch zu einfach.

Neu im Geschäft ist das Online-Bassmagazine “bassmagazine.nl“. Die Holländer berichten eigentlich ganz im Stile eines klassischen Bass-Fachblatt, was es so aktuelles gibt:

  • Gear-Reviews
  • Bassisten-Interviews
  • Reports
  • und Workshops

und mein Papa hat nicht einen Pfennig dazu bezahlt! Lediglich wenn ich ich mich im Zeitungsstyle durch die Seite blättere (>next page), dann erscheint zwischen den Beiträge ab und an eine Werbung. Selbst hier ist die Requenz noch niedriger als beispielsweise im BassProfessor.

Die Idee finde ich super, vorallem stellt Englisch ja kein Problem da – mit niederländisch häts trotz meiner Erfahrungen im “platt” wohl gehappert.

Die Autorenriege ist spannend zu lesen! Von der via YouTube bekannten Lydia van der Meer bis Arnie von der gleichnamigen Linkshänder-Bass-Communty, naja und Richie-Bassist Marius Goldhammer ist ja auch nicht ganz unbekannt!

Boah! Sind die schnell, selbst mein bescheidener Blog hat es schon in die Linkliste geschafft, unter “Internet-Magazine” gleich neben Bassic.ch.

But: Dear Marco: Please install a RSS-Feed for your issues, that´s be far more up-to-date than a newsletter!

Ich bleib am Ball

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s