Arbeiten bei der Nr.1 der deutschen Bassbauer?

Tja, ich bin ja in festen Händen, aber das wäre doch was gewesen. Okay, Markneukirchen ist nicht um die Ecke.

Naja, vielleicht will ja jemand von euch als EDV-Admin oder Volantär(in) bei Warwick anfangen :) Wenn ja bite melden, ich hätte da interesse an den Mitarbeiterkonditionen :)

So oder so, soll das Instrumentenmuseum in Markneukirchen einen Blick wert sein. Wo sieht man sonst schon über zwei Meter dreizig große Kontrabässe?

About these ads

Ein Gedanke zu “Arbeiten bei der Nr.1 der deutschen Bassbauer?”

  1. … weder als edv-admin noch als lagerarbeiter! auch nicht als chef oder cheferfüllungsgehilfe. auch nicht als telemarketingmitarbeiter oder ampentwickler. nicht als artist-relationsmanager oder werbefuzzi. auch nicht als gitarrenbauer (ich wäre der einzige) … gar gar nicht. als garnix. … der tag wird kommen wenn kein tscheche mehr da ist, kein ostgeborener, kein wessie. … keiner mehr das völlig überteuerte zeugs da haben will. … die letzte ratte das boot verlassen hat. … es gab da mal ne firma mit ‘F’ die den abgang vorgemacht hat. … ma sehen wann der borg mit rolls and royce die einöde verläßt. …

    … kopf hoch! ist immer anders als man denkt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s