Victor Clarke-Miller in Concert

Naja, es gibt ja die Drei Tenöre, die Drei Gitarristen ([[Paco de Lucía|Paco]], [[Al_di_Meola|Al]] & [[John McLaughlin|John]] aber auch die Kombo um [[Steve Vai]]), die [[Drei Fragezeichen]], da war es nur konsequent, dass auch ein DIE DREI BASSISTEN gäben müsste.

In diesem Fall Markus Miller, Victor Wooten und Stanley Clarke. Jeder für sich schon brilliant, egal ob man nun auf Frickeln steht oder nicht.

Nun kommen die drei für genau ein Konzert nach Deutschland und zwar nach Hamburg. Aber mit lockeren 50 € für das Konzert ist das auch kein Schnäppchen. Wenn ich den Tag nicht nen Termin hätte, vielleicht, okay ganz vielleicht, würde ich sogar hinfahren. Aber so bleibt mir nur “Spreading the News”.

Mal richtig abgestaubt…

So hab ich mir das vorgestellt: Gestern komm ich nach Hause, begrüßt mich meine komplette Bass-Sammlung im Hausflur. Nette Deko-Idee! Leider kam schnell das böse Erwachen. Meine Frau reichte mir einen Lappen mit den Worten: “Die kannst du selber abstauben, und vergiss die Ständer nicht!“.

Das half auch kein Argumentieren über sauteure Vintage-Modelle und den Reiz eine Relique-Kopie – Ich musste ran.

Es ist doch grausam zu sehen, in wieviele Ecken sich der Staub so verkriecht. Beim nächsten Mal sollte ich es vielleicht mal mit Luftdruck probieren. Egal, die Bässe glänzen wieder wie neu (mit ein paar Lackmacken…)

Tim

Homerecording: Guitar Suite VST

Viele Basser haben ja auch irgendwo eine verstaubte Gitarre rumliegen. Gerade fürs Homerecording macht das ja auch Sinn. Wer sich nun aber die dicken Software-Pakete wie Guitar-Rig ersparen will oder nicht leisten kann, dem lege ich die Compilation Guitar suite von SimuAnalog an Herz. Der Leistungsumfang ist recht erstaunlich umfasst er doch immerhin sieben Simulationen professioneller Bodentreter. Und das in diesem Fall sogar mir wissenschaftlicher Präzision, denn das war der ursprüngliche Gedanke hinter dem Projekt.

  • Boss DS-1 (Distortion stompbox)
  • Boss SD-1 (Super Overdrive stompbox)
  • Tube Screamer (Overdrive stompbox)
  • Oberheim PS-1 (Phaser stompbox)
  • Univox Univibe (Modulations stompbox)
  • Fender Twin 1969 (Guitar amplifier)
  • Marshall JCM900 Dual Reverb (Guitar amplifier)

Kleines Beispiel: Blues- Tube Screamer + JCM900

[Audio:http://www.simulanalog.org/05Blues-TBSCR-JCM900.mp3%5D

Arbeiten bei der Nr.1 der deutschen Bassbauer?

Tja, ich bin ja in festen Händen, aber das wäre doch was gewesen. Okay, Markneukirchen ist nicht um die Ecke.

Naja, vielleicht will ja jemand von euch als EDV-Admin oder Volantär(in) bei Warwick anfangen :) Wenn ja bite melden, ich hätte da interesse an den Mitarbeiterkonditionen :)

So oder so, soll das Instrumentenmuseum in Markneukirchen einen Blick wert sein. Wo sieht man sonst schon über zwei Meter dreizig große Kontrabässe?

Hacker legen funkbass.de lahm

Wie ich gerade auf LeFay.de lesen musste ist die Zukunft des Herr Schwarz-Gewinnspiel wohl ungewiss, denn so wie es aussieht wurde funkbass.de, Opfer einiger Hackerattacken, so dass die Seite mittlerweile als unsicher eingestuft wird:

Hackerangriff auf Funkbass.de

Das organisierte Verbrechen hat unseren Freund und Partner attakiert: Die Seite www.funkbass.de ist zur Zeit nicht erreichbar, und es kann noch dauern, bis Thomas Meinlschmidt wieder so weitermachen kann wie vorher.

Hacker haben seinen Webspace erobert, Einstellungen manipuliert und vor allem totales Chaos hinterlassen.

Wir bitten um Unterstützung für Thomas auf der einen, aber besonders Verständnis auf der anderen Seite. Denn unsere gemeinsame Verlosungsaktion ist zur Zeit nicht erreichbar. Wir werden hier natürlich für eine entsprechende Verlängerung der Aktion sorgen.

Ob es Neider, Basshasser oder einfach nur Viagraverticker sind, steht noch offen. Thomas ist mit Hochdruck daran, eine Lösung zu finden. Er hat derzeit keinen Zugriff auf seinen Webspace, doch wird ihm dies sicher gelingen.

Reiner und Matz danken allen Freunden von Le Fay und Funkbass.de!