Happy Birthday – nachträglich – Der Hattler

Brille, Plektrum, weisse Bässe und mittlerweile 56 Jahre alt? Na? Genau der Herr [[Helmut Hattler|Hattler]]! Da wollen wir doch auch nochmal gratulieren! Hat sich doch viel getan seit [[Kraan|Kraan]] !

Okay, [[Claus Fischer|Claus (Fischer)]] hattler auch Geburtstag und das sogar einen Tag früher, aber der Basser zwischen Raab und Engelke kann ja mit seinen gerade mal 43 Lenzen vielleicht Helmut den Vortritt lassen :)

WordPress-Wiki-Plugin für Basserwisser.de

Nach der Idee des WordPress-Wikipedia-PlugIns, hab ich mal ein PlugIn für http://www.basserwisser.de geschrieben. Das PlugIn unterlegt im WYSIWYG-Editor alle

Wordpress PlugIn

mit einem Link zu der entsprechenden Seite bei http://www.basserwisser.de oder einem anderen Wiki.

Im Moment ist das die Version 1.0.1, da ich da noch etwas dran arbeiten muß. Unter anderem soll da noch eine follow/nofollow-Funktion rein (Sorry, Sam!), dann fehlt noch das Target (Blank,Top) und ausserdem hab ich noch nicht getestet ob es 2.5-Kompatible ist, bzw. ob man es gleichzeitig mit dem Original-Wiki-PlugIn von Delta benutzen kann.

–>[[Kopfplatte]]

Den Download findet Ihr hier:

WordPress-Wiki-PlugIn

Update: Mittlerweile bin ich in Version 1.2 :)

  • Einstellungsseite
  • Jedes Wiki kann angesteuert werden
  • follow/nofollow wählbar
  • Target wählbar
  • Unterstützung beide Wiki-Schemata (auch mit alternativem Linktext)
  • complete translation of the optionpage

Tim

Wikipedia – Diktatur ahnungsloser Admins?

Da hab ich doch wirklich die Idee gehabt mal nen Wikipedia-Eintrag zu verfassen. Immerhin über den BassProfessor (So viel Zeit, so wenig Sinn…). Der Artikel hatte dann doch gut 15 Minuten bestand, dann wurde er gelöscht! Wegen Irrelevanz, dass gilt für unbekannte Personen (mich) oder Kleinstvereine! Hallo, der Bassprofessor ist mit seiner Auflagenstärke schon ganz beachtlich.

Tja, aber da darf dann wohl nur die Gitarre & Bass stehen. Wir Bassisten haben da keine Berechtigung. Nach Einträgen für Frank Itt, Raoul Walton oder Hervé Jeanne sucht man übrigens auch vergebens, maximal Sting oder Marcus Miller!

Tim

Übersicht Fretless-Akustik-Bässe

Ich gehöre zu den Typen, die gerne Ihre Localdealer mit ungewöhnlichen Anfragen nerven, sowas wie 5-Saitersatz mit hoher C-Saite, 6-Saitersätze generell, Kabel mit Goldsteckern oder halt wie in diesem Fall einem Fretless-Akustikbass. Ich verlange ja garnicht, dass ein kleiner Krauter das auf Lager hat, aber schön wärs schon. Was bleibt ist das Internet oder ein Trip ins Reich der Markenwelt nach Ibbenbühren,wo man nur High- und Low-End Instrumente bei mässiger Beratung bekommt. Also MP scheidet aus, so muss ich das Internet nehmen. Die üblichen Verdächtigen hat, Thomann, Musiktown, Soundland oder Ebay! Wenn alles nicht hilft muss die allwissende Müllhalde ran. Mal schaun was die Auswahl hergibt.

Weiterlesen

Oktavsprung: Berliner Bass Ballett

In der Reihe Oktavsprung will ich hier und da mal Bass-Aktion der letzten Jahre vorstellen, die irgendwie in Vergesssenheit geraten sind.

Berlin Bass BallettWas passiert wenn man 1 Kontrabass, 1 Slapbass, 5 Fretless, 3 Drummaschines, 1 Snare und 4 xGesang kombiniert? Richtig man hat einen 16 Spur-Recorder voll. Und das war Anfang der 80er Jahre ja schon fast das Ende der Fahnenstange.

1984 (Hallo, Herr Orwell!) gründete sich das Berlin Bass Ballett um den Bassisten Michael Gebhard. Von den Umfang her war das Internet noch Nirvana und genauso schwer sind auch die Informationen zu erhalten, also versuch zusammen zu tragen was zu finden ist:

  • Das BBB bestand seinerzeit aus vier Bassist/innen unter anderem Anette Kluge (dr.) und Matz Steinke, sowie einem Drummer.
  • Ausserdem haben die fünf den Berliner Rockpreis gewonnen.
  • Und es gab in der Ausgabe 3/1987 der WOM einen Artikel.

Ziemlich wenig muss man sagen! Also lass ich einfach mal Taten sprechen: BIG BASS BOOM, erschienen auf der Bass-Talk I von Bert Gebrecht, übrigens ein echter Reinhörer. Der Titel ist auf 1:20 gekürzt und eigentlich dreimal so lang.

[Audio:http://www.bass-blogger.de/downloads/berlin-bass-ballet-big-bass-boom.mp3%5D

Okay, um Leggings und die 80er Jahre-Frisuren ist es nicht schade, aber die Mucke war für Bass-Pur schon durchdacht. Wenn irgendwer noch mehr sagen kann, dann her mit den Infos!

Tim 

Bassistinnen verzweifelt gesucht

BassistinDie Welt des [[Bass]]es ist groß und bunt und vorwiegend männlich. Klingt nach Klischee, ist aber in eine Tatsache. Weibliche Bassisten stellen bislang immer noch eine Minderheit dar auch wenn ich schon über einige berichtet habe. Ganze oben natürlich meine Quotenrenner Tal und Lydia.

In der aktuellen Ausgabe des BassProfessors wurden nun alle Bassistinnen aufgerufen sich zu melden, ganz gleich welchen Alters, welcher Professionalität und welcher Basserfahrungen. Dann soll wohl ab demnächst eine Serie entstehen. Finde ich persönlich doch mal eine gute Idee auch wenn ich bezweifel, dass dieses Spotlight mehr Frauen an den Bass bringt, denn die lesen das ja nicht. Nichtsdestotrotz eine unterstützendswerte Aktion.

Ich würde an dieser Stelle gerne mal alle weiblichen Leser zu einem Kommentar bitten, denn da kenne ich keine Einzige!

:(

Tim