Die Fretless-Quest geht weiter

Okay, das Feld ist eingrenzt. Was nun? Klar suchen nach Erfahrungen anderer User, aber auch das ist nicht immer so einfach, denn nicht jeder hat ja so ein ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis :)

Wo finde ich denn nun Instrumenten-Tests?

Meine erste Anlaufstelle ist eigentlich immer Harmony Central, denn da findet man fast alles. Wenn dort nichts zu finden ist, was bei europäischen Marken schon mal vorkommt, kann man immer noch die üblichen Verdächtigen konsultieren, wie Google, Bassic oder all die anderen Foren.

Instrumente Testberichte findenMit Foren bin ich da immer etwas vorsichtig, da spielt ein gewisser Gruppenzwang rein. Wer öffentlich zugibt, dass ihm ein Bass für 150 € reicht oder bei den großen Häusern, wie Thomann, Musikstore oder MP die Hausmarke einkauft, sieht sich schnell der Kritik ausgesetzt. Aber das führt an dieser Stelle zu weit.

Dann gibt es natürlich noch den BassProfessor und die Gitarre & Bass. Letztere hat eine sehr gutes Artikelarchiv. Sollte mal ein Bericht fehlen, wird der auf Anfrage schnell gescannt und ist verfügbar. Nachteil: kostenpflicht. Lag glaub so bei 40ct pro Seite und setzt einen Account bei click-and-buy voraus. Okay, wenn es um einen Bass für mehrere hundert Euro geht sollte man sich das überlegen.

Zu guter Letzt hilf Google. Hier dominieren aber wieder die Artikelportale, Preisvergleiche, Ebay, die Hersteller selbst und natürlich die Foren dieser Welt! Jetzt heisst es Geduld beweisen und auch mal durchklicken bis auf Seite 20 oder mehr. Dann findet man teils echte Schätzchen, so wie diesen Bericht über den Harley Benton HBB 35 NL fretless oder einen Vergleichbericht für Bass-Saiten.

Achja, Bewertungen auf den Hersteller- oder Distributoren-Seiten sind natürlich auch immer interessant, bergen aber die Gefahr der Zensur oder Pseudo-Bewertungen. Das selbe gilt auch für Amazon und die zigtausend Preis- und Produktvergleiche.

Soviel zur meiner Suche, bzw. “Wo finde ich denn nun Tests?”

Tim

About these ads

5 Gedanken zu “Die Fretless-Quest geht weiter”

  1. Gitarre & Bass schreibt sehr schöne Reviews. Im Falle von meiner Axt frage ich mich wirklich, welche Drogen der Autor genommen hatte, um das Teil dermaßen über die Verhältnisse zu loben… ich empfinde die Reviews dort nicht als besonders glaubwürdig.

  2. Man sollte jedes Review kritisch lesen. Ausserdem kannst davon ausgehen, dass ein Redakteur seine Testinstrumente nicht aus dem Shop bekommt, sondern dass ein Vertriebler zwei Stunden durchs Lager getobt ist, um den Bass zu finden wo am wenigsten Schrauben mit dem Hammer krum ins Gewinde geprügelt wurden.

  3. Was meinste denn genau? Meinst du einfach ein EQ-Preset für Fretless-Bässe? Oder willste mit einem Fretted spielen und es klingt wie ein Fretless?

    Letztere gibt es zwar, aber authentisch klingt fast nichts davon, lediglich der Roland GK-3B zusammen mit dem Roland V-Bass Multieffekt hat mich wirklich überzeugt. Aber da biste schon knapp im vierstelligen Bereich angekommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s