McCartney ist tot! – Wenn Bassisten Trauer tragen

Paul is deadEs begab sich zu der Zeit als das Internet noch jung war, und Webseiten geduldig! Zu eben jener Zeit, als es entweder um die Verbreitung von Schweinereien oder abstrusen Theorien ging. (Wäre zu überlegen, ob sich da wirklich viel geändert hat…) Da fand mal wieder eine Theorie ihren Weg in die Newsgroups (lange vor WordPress also), die sich mit der einizigen bassistischen Verschwörungstheorie beschäftigte: Paul is dead!

Dabei geht es um niemanden geringeren als den Bassisten der Beatles Paul McCartney. Gemäß den Verschwörern ist Paule 1966 bei einem Autounfall ums Leben gekommen und in der Folge von einem Doppelgänger ersetzt worden. Und die überaus ehrlichen Rest-Beatles haben ab dann immer fleissig versteckte Hinweise für die Fans hinterlassen.

Beispiele? Sollt ihr haben:

  • I Am the Walrus endet mit den Worten „Ha! Ha! Paul is dead!“
  • Die Worte number nine in Revolution 9 klingen rückwärts wie „Turn me on, dead man“.
  • Am Ende des Liedes I’m So Tired sagt Lennon „Paul is dead, man. Miss him! Miss him!“

Okay, das kann sich ja jeder vorstellen. Meine Lieblinge sind aber die Interpretationen der Plattencover:

Paul ist tot!

Die Trauergemeinde steht vor dem Grab!

Das Grab ist beschmückt mit einem linkshänder E-Bass, wem könnte der wohl gehören? Hinweise, wie diesen, gibt ist auf fast jedem Album und Songtext. Im Nachhinein ganz witzig zu lesen.

Und was sagt der Betroffene (bzw. sein Doppelgänger) dazu?

It is all bloody stupid.

Recht hat er! Und mit seinen gerade mal 65 Jahren, werden wir wohl noch ein Weilchen was von ihm haben.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s