Stöckenwerfen oder “Sozialer Imperativ 2.0″

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da hatte ein Blogger noch die Wahl, was er schreiben wollte und was nicht. Aber dann eines Tages erstarkte in einem fernen Lande ein finsterer Herrscher und schmiedete

ein Stöckchen, sie zu knechten,
sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Blogosphere, wo die Blogger drohn.

Okay, genug vom verballhornten Tolkien! Thema des Tages: Konzerte. Ähm, ja ich bin aus Kostengründen ja ein seltener Konzertgänger, aber bitte:

Was ist das erste Konzert, auf dem Du gewesen bist?

Wenn ich mal die Operettenbesuche mit Oma weglasse, dann war mein erstes Konzert “Die Ärzte” mit der “Ich ess Blumen”-Tour, die waren damals noch in unserem kleine Kaff (Delmenhorst) in der Delmehalle. War schon cool. Da war ich glaube 13 oder so. Also schon ein Weilchen her.

Was ist das beste Konzert, auf dem Du je gewesen bist?

Tja, da fällt die Auswahl schwer! Ich denke mal ich würde da wohl zu Toto tendieren. In Emden war die zu Ihrer “Through the looking glass”-Tour, sehr geiles Konzert. Mike Porcaro verehre ich ja sowieso, das ist ein Groovetier und zusammen mit Simon Philips unschlagbar. Naja, okay Bobby Kimbal gehört meiner Meinung nach nicht mehr in eine Leggings, aber das sind andere Probleme. Danach wollten wir eigentlich in unseren Proberaum fahren und die Instrumente verbrennen, haben wir dann aber vor Begeisterung vergessen.

Was ist das schlechteste Konzert, auf dem Du je gewesen bist?

Das ist schnell erzählt! Grönemeyer im Weserstadion, vor Kurzem. Das ganze hatte Festivalcharakter, also rumstehen, schnacken und im Hintergrund spielt eine mässig begeisterte Band. In der zweiten Zugabe hat er dann das Konzert abgebrochen. Aber sprechen wir nicht mehr drüber.

Pantera auf der Far Beyond Driven-Tour , hätte diese Kategorie aber auch gewinnen können. Selten so ein Abreissen von Songs gehört. Da waren die Vorbands wesentlich geiler! Nachdem dann auch noch das Bremer Nationalgetränk (Becks) beleidigt wurde und der Sänger die Flasche mit vollen Wucht in Publikum geschmissen hat, war die Stimmung entgültig am Ende!

Och komm, einen hab ich noch, das war beim Jazz-Festival. Geiler Abend mit der NDR-Bigband und dann noch Billy Cobham. Zum Schluss kamen zwei Freejazzer auf die Bühne, Bass-Sax und Gitarre. Was folgte war “Gesang der Wale“. Ich war da mir meinen Geschwistern, eine Freundin und meiner Frau da. Nach 5 Minuten war der Saal leer. Ich bin wirklich als letzter sitzengeblieben bis ich alleine war, ausser dem beiden Mutigen da oben auf der Bühne. Mir taten nur die Feuerwehrleute leid, die dürften nicht gehen :) !

Welches wird Dein nächstes Konzert?

Das wird das BMB-Festival. Zwei Tage mit zwölf Band aus der Umgebung von Bremen. Das ist mal wieder was anderes, ausserdem treffen sich da halt Musiker aus dem Bremer Musikerboard!

Welche Künstler würdest Du unbedingt mal gerne live erleben?

Sting, ungebedingt, aber der ist so hölleteuer! Von Größen wie Clapton muss man ja nicht reden, aber den schon fast aus Prinzip und nicht aus Begeisterung. Jeff Berlin wäre auch cool, einer der ganz wenigen Solobasstisten die ich ertragen kann. Dann gibt es natürlich noch Künstler, die man hätte sehen sollen, wie Queen oder Ray Brown. Geht aber ja beides nicht mehr, den Ray starb 2002 und ohne John und Freddy gibt es kein Queen!

An wen gibst Du das Stöckchen weiter?

Tja, wer hat mich denn schon beworfen? Okay Tine solls sein, die kann ich garnicht einschätzen! Dann mal nen Blick über den Monitorrand: Olaf. Und um mal musikalisch in eine ganz andere Ecke zu kommen: Panschi. Viel Spaß mit den Dreien!

In der Vergangenheit schwelgend, euer Bass-Blogger

About these ads

2 Gedanken zu “Stöckenwerfen oder “Sozialer Imperativ 2.0″”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s