Happy Birthday, Sgt. Floyd Pepper

Zum 40igsten Geburtstag des Vorzeige-Bassisten der Electric Mayhem-Band.

Jerry Nelson mit FloydEr trägt einen Pferdeschwanz, einen langen roten Schnurrbart, eine grüne Soldatenmütze und eine rote Fantasieuniformjacke, die ganz bewusst den Jacken nachempfunden ist, die die Beatles auf dem Albumcover von Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band tragen. Angeblich soll Floyd das Abbild von Jim Henson selber sein. Seine pinke Hautfarbe geht auf einen Insider-Scherz zurück: Er sei ein „Pink Floyd“. Seinen ersten Auftritt hatte er übrigends in “The Muppet Show: Sex and Violence“.

Während seiner Karriere spielte er diverse Links- und Rechtshänder-Bässe. Neben den verschiedene Fantasie-Bässen spielt er auch eine pinken Fender-Jazz-Bass. Warum mal Links- und mal Rechtshänder? Ganz einfach, das hing vom Puppenspieler ab. Rechtshänder, die die Massen bilden, benutzen die Rechte Hand für den Kopf und die Linke für den Bass. In der Hauptsache wurde er von Jerry Nelson gespielt.

Floyd PepperBekanntester Ausspruch von Ihm müsste wohl “How do I get to Carnegie Hall?” – “Practice, man, practice.” sein.

“What are you doing, Floyd?”
“Just walking the drummer, man.”

Euer BassBlogger

P.S.: Natürlich hat eigentlich heute das Beatles-Album “Sgt. Pepper Lonley Heartsclub Band” seinen 40igsten. In dem Sinne auch noch mal meinen Glückwunsch an Paul McCartney & Co.

P.P.S.: Wie ich gerade bei Casa Rock lese, hat heute noch ein Bassist Geburtstag. Simon Gallup, Bassist von The Cure, wird heute 47! Herzlichen Glückwunsch!

Ein Gedanke zu “Happy Birthday, Sgt. Floyd Pepper”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s