Allemagne : douze points

Es ist schon bezeichnend, 24 Teilnehmer und die höchste Platzierung eines westlichen Landes erreichte Finnland(17) mit einem eigentlich ganz coolen Rock-Titel.

Aber unser Sieger der Herzen ist immer noch Hervé Jeann, der als einer von drei Bassisten überhaupt zu sehen war, die anderen waren Ox (Lordi, die Sieger des letzten Jahres) und Yves Giraud des französische Beitrages (Platz 22). Deutschland überzeugt wie in den Jahren zuvor durch handgemachte Musik! Super! Dass die Osteuropäer das nicht favorisieren ist klar. Das ist nicht die Ostmafia, sondern kulturelle Verbundenheit!
Wenigsten schienen die Kollegen von Roger Cicero (Platz 19) wirklich Spaß gehabt zu haben.

Mehr Infos dazu gibts bei Jonas Kontrabass-Blog.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s