SEO für Bassisten I

Ich habs ja versprochen : Einige kleine Tips zum Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung) will ich doch mal loswerden, aber NUR FÜR BASSISTEN und hier Homepages :)

Es ist ganz einfach – keine Zauberei! Es wird auch keine Wunder bewirken, aber es ist der erste Schritt zu einer optimierten Seite und das in einer Zeit, wo fast jeder Musiker die Möglichkeiten hat seine Songs und Ideen zu recorden und einem Millionenpublikum zur Verfügung zu stellen. Es gibt keine Grund anzunehmen, dass Garagenmucke schlechter sein muss als Dieter B. & Mark M.

Wie jeder erkennen kann, steht oben in der Adressleiste immer “http://www.bass-blogger.de” egal ob ihr das www eingegeben habt, oder nicht, das selbe gilt auch wenn ihr über die alte Adresse bass-blogger.pbv-delmenhorst.de gekommen seit.

Aber was ist so schlimm daran mal so und mal so gefunden zu werden ? Eigentlich nichts! Aber wenn jemand seine Homepage vielleicht nicht nur betreiben will um seinen 5 Fans eine Anlaufstelle zu zeigen, dann sollten auch Google & Co. diese Seite möglichst gut ranken (weit oben in den Suchergebnissen stehen).

Verwendet Ihr mehr als eine Domain z.B.

dann findet man mehrfach die selben Inhalte im Netz und Suchmaschinen lieben halt einzigartige Texte. So kann es vorkommen, dass Suchmaschinen unter den Adressen verschiedene, konkurrierende Websites erkennen.

Soviel zur Theorie, aber was kann man dagegen tun. Eigentlich ist es viel einfacher als der Leihe sich das vorstellt. Ihr braucht nur einen Editor und einen Server-Zugang.

  • Erstellt euch eine Datei names .htaccess (punkt htaccess)
  • Schreibt in diese Datei folgenden Inhalt :

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.bass-blogger.de$ [NC]
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.bass-blogger.de/$1 [L,R=301]

Wen das Thema genauer interessiert – das ist ja nur ein Bruchteil der Möglichkeiten – dem kann ich Mod Rewrite mit htaccess ans Herz legen.

Zeigt was Ihr könnt und zeigt es allen!

Euer BassBlogger

P.S.: Das ist ein Beispiel für den Apache-Server, den wohl man meisten verbreitestem Server bei den Providern.

About these ads

8 Gedanken zu “SEO für Bassisten I”

  1. Ich frage mich aber, warum deine Seite die besagten ReWrite-Rules nicht benutzt? eine URL mit einem ?p=15 im Titel ist doch genau das, was du nicht haben möchtest.

    SEO ist für mich insgesamt ein sehr “Schwammiger” Titel…

  2. Ähm,… Falsch ! Dynamische URLs sind ein anderes Problemfeld der SEO, aber hier ging es nur um die Vermeidung “Duplicate Content” und “Canonical URLs”.

    Nebenbei tun die ReWriteRules genau das was sie sollen :
    1) Immer www vorneweg
    2) Alte Domain umleiten auf http://www.bass-blogger.de

    Wäre doch schlimm wenn alle alten Deep-Links nicht mehr funktionieren würden.

    Klar URL wie das ?p=15 sind ja nicht schlimm, sind nicht sprechend, das stimmt, könnte also besser sein, aber das war ja nicht Thema.

    Noch was: Wenn Du nicht immer deinen Namen anders schreibst, erkennt das System dich wieder und deine Kommentare werden sofort veröffentlicht.

  3. ;) Das mit dem Namen lag daran, dass ich nicht mehr wusste welcher der letzte war :)

    Ich finde es in erster Linie wichtig, dass die URLS das dynamische “aussehen” verlieren. Heutzutage ist es nicht mehr so wichtig, denn das können fast alle Suchmaschinen Bots. Vor ein paar jahren sah das noch anders aus.

    Da “www.” vor die URL macht WordPress schon soweit von selbst. Ich finde nicht, dass es dafür unbedingt eine rewrite rule braucht.

    Auch die erreichbarkeit der Links ist dank der von WordPress vorgeschlagenen Rules (In der sektion Permalinks) weiterhin erreichbar.

  4. Ja, diese Seite ist ein Paradebeispiel, wie man es nciht machen sollte ;) Popup, iFrame, etc. Geschweige denn Verwendung von Meta-Tags. Das ist mir (leider) bekannt. Aber demnächst steht ein Relaunch an, und da würde ich mich über einen Artikel bei mir zum Thema freuen.

  5. Das mit dem www und ohne ist zwar duplicate content dem Sinne nach, aber wenn Google hierfür bestrafen wollte, dann wären wohl nur noch 1.000.000 urls in Google indiziert.

    Und nicht nur die kleinen würden gekickt, auch:
    http://iht.com/
    http://aljazeera.com/
    http://fox.com/
    http://digg.com/

    Ich sehe das mehr als Anleitung für Programmierer alles ordentlich zu machen und nicht als muss.

    Aber nicht nur www ist wichtig, auch index.php oder nicht:

    RewriteEngine on

    # avoid duplicate content by redirecting index.php to slash only
    RewriteCond %{THE_REQUEST} ^[A-Z]{3,9} /index.php HTTP/
    RewriteRule ^index.php$ http://www.domain.com/ [R=301,L]

    # avoid duplicate content by redirecting requests without www to with www
    RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain.com$
    RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.com/$1 [R=301]

  6. Das ist schon richtig, wenn Du trinity7 und digg oder fox auf eine Stufe stellen wollen würdest. Ich vermute aber, dass diese Seiten etwas mehr Reichweite, Backlinks und PR haben, aber nur knapp :)

    Das Index.php Problem kann einfach vermeiden, indem man auf der eigenen Seite keine Internen Links auf diese Datei setzt. Wo es keine Links gibt, so gibt es auch kein duplicate content.

  7. Ich denke nicht, alle Seiten auf eine Stufe zu stellen, ich denke – vielleicht auch naiver Weise – dass bei Google alle Seiten nach den selben Kriterien bewertet werde. D.h. Reichweite und sonstige traffik-relevanten Dinge lasse ich mal außen vor und bewerte nur die Tatsache duplicate content oder nicht.

    Dann hätten die oben genannten Seiten alle das gleiche Problem, nämlich mit und ohne www den gleichen content und alle müßten abgestraft werden. Und das kann ich nicht glauben.

    Zudem ist ja auch die Frage welche ist denn die Seite mit dem duplicate content. Ein Kriterium war mal das Domainalter. Bei Trinity7 wären das aktuell 7 Jahre. Dann müsste ich ja die Quelle für einigen content sein, denn sie ist ja schon relativ lange im Netz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s